Ratgeber und Tipps für den Monat: DEZEMBER

CHRISTROSEN...

... mitten im Winter entfalten sie ihre schneeweißen Blüten. Die Blütezeit dauert von Oktober bis Januar. Im neuen Jahr folgen bis Ende April die ähnlichen, aber bunten Lenzrosen. Ein absolutes Blüherlebnis im winterlichen Garten. Pflanzen Sie diese bei Tauwetter in Beete oder Töpfe und Schalen auf Balkon und Terrasse.

 

 

 


 

Weihnachtsbaum im Topf

Vermeiden Sie den Kälteschock! Weihnachtsbäume mit Wurzelballen sollten nur wenige Tage in der Wohnung stehen, denn die trockene und warme Luft vertragen sie nur schlecht. Am besten stellen Sie den Weihnachtsbaum im Topf nach den Feiertagen nicht direkt nach draußen in die Kälte, sondern gewöhnen ihn langsam an kühlere Temperaturen. Zur Akklimatisierung können Sie den Baum für einige Tage in die Garage stellen. 

 

 

 

 

 

 


 

Die Mistel

Die Mistel verspricht die ewige Liebe, wenn sich Pärchen unter ihren Zweigen küssen... Gerade zur Adventszeit ist dies ein beliebter Brauch. Die in Deutschland verbreitete Weißbeerige Mistel (Viscum album) ist in den Kronen von Laubbäumen zu finden. Der Halbschmarotzer verankert seine Wurzeln unter der Rinde und versorgt sich so mit Wasser und Nährstoffen. Die Misteln verbreiten sich über den Kot von Vögeln.